IN ZWEI SCHRITTEN

Bewerbung für eine Spendenkampagne

Wer kann sich um einen Sitzsack bewerben?

Familien, Betreuungseinrichtung, Kindergärten oder Schulen, die eines oder mehrere Kinder betreuen, welche diese Spende benötigen würden. Anforderungsgründe: körperliche oder geistige Beeinträchtigung, seelische Verletzungen, Hyperaktivität, etc.

Bei Bildungseinrichtungen wird empfohlen, die Kampagne über den Elternverein oder über eine Familie zu starten. Nennen Sie nicht die Institution als Spendenwerber, dies könnte möglicherweise zu rechtlichen Problemen führen.

Was müssen wir tun?

Im nachfolgenden Formular werden Sie aufgefordert persönliche Daten einzugeben, diese werden natürlich nicht veröffentlich und streng geheim behandelt.
In den Sozialen Netzwerken wird lediglich der Name, das Foto und Ihre Begründung für den Spendenaufruf veröffentlicht.

Was geschieht nach dem Absenden des Formulares?

Nach der Absendung der Bewerbung werden wir Ihre Kampagne prüfen und so rasch als möglich freigeben. Ihre Kampagne wird nun unter dem Register „Spenden“ angezeigt. Weiters wird Ihr Spendenaufruf in den Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram etc. beworben, um so schnell wie möglich den Spendentopf zu füllen. An dieser Stelle werden wir auch Sie bitten, die Kampagne zu teilen und Ihren Bekannten davon zu erzählen, damit der Sitzsack möglichst schnell geliefert werden kann. 

BEWERBER, DIE MÖGLICHST AKTIV IN DER KAMPAGNE MITHELFEN, VERKÜRZEN DIE ZEIT BIS ZUM ERHALT DES SITZSACKES BETRÄCHTLICH !!!

Wer ein solches Produkt für sich kaufen möchte, kann das selbstverständlich auch gerne tun: www.feelthecomfort.at/shop ist dafür die richtige Webseite.

Kampagne #100

9433 St. Andrä / Kärnten

Sie haben Fragen?








    Die Kontaktdaten benötigen wir für die Lieferung des Sitzsackes und für eventuelle Rückfragen. Für alle Aktionen gelten unsere strengen Datenschutzrichtlinien.